top of page

Mo., 07. Nov.

|

Köln

Achtsamkeits- / und Selbsterfahrungsgruppe "wahrnehmen, erforschen, halten"

wahrnehmen, erforschen, halten - in dieser Gruppe wird Achtsamkeit und im Dialog und Selbstgewahrwerdung geübt und kultiviert

Tickets stehen nicht zum Verkauf
Andere Veranstaltungen ansehen
Achtsamkeits- / und Selbsterfahrungsgruppe "wahrnehmen, erforschen, halten"
Achtsamkeits- / und Selbsterfahrungsgruppe "wahrnehmen, erforschen, halten"

Zeit & Ort

07. Nov. 2022, 19:30 – 21:30

Köln, Dürener Str. 220, 50931 Köln, Deutschland

Über die Veranstaltung

Die Kernfragen im Selbsterforschungsprozess sind unter anderem:

  • Wie finde ich zu einem zufriedenen und bedeutsamen Leben?
  • Was hindert mich daran, dieses Leben zu führen?
  • Was sind meine Leidens-/Stressfaktoren im Leben?
  • Was sind meine wichtigsten Bedürfnisse/Werte?
  • Wie komme ich mit diesen in Kontakt?
  • Wie kann ich mich verändern bzw. wachsen?
  • Wie kann ich mich dem, was ich verändern will, selbstmitfühlend und wirksam zuwenden?

Das Paradox der Veränderung

„Veränderung geschieht, wenn jemand wird, was er ist, nicht wenn er versucht, etwas zu werden, das er nicht ist. Veränderung ergibt sich nicht aus einem Versuch des Individuums oder anderer Personen, seine Veränderung zu erzwingen, aber sie findet statt, wenn man sich die Zeit nimmt und die Mühe macht, zu sein, was man ist; und das heißt, sich voll und ganz auf sein gegenwärtiges Sein einzulassen.“

Arnold R. Beisser - aus dem Buch Wozu brauche ich Flügel

Die 3 Säulen der Veränderung in der Achtsamkeitsgruppe

Aus diesem Grund haben wir Inhalte der Gruppenarbeit auf 3 Säulen gestellt, um die Teilnehmer bei diesem Prozess zu begleiten:

  • wahrnehmen, was ist (Achtsamkeitspraxis und Meditation)
  • neugierig erforschen dessen, was ist (Entwicklung von alternativen Sichtweisen und Strategien) und Austausch in der Gruppe
  • halten und sich dem zuwenden, was ist (Selbstmitgefühl) - Neues ausprobieren

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page